Flugmedizin

Flugmedizin Lübeck: für alle die, hoch hinaus wollen

“When once you have tasted flight, you will always walk the earth with your eyes turned skyward; for there you have been and there you will always be.”

Leonardo da Vinci, 1452-1519

Fliegerärzte untersuchen Piloten auf Flugtauglichkeit.
Dr. Günther ist Fliegerarzt (AME engl: Authorised Medical Examiner) und untersucht Hobbypiloten der Klassen II und LAPL sowie FlugbegleiterInnen auf Flugtauglichkeit.
Bitte vereinbaren Sie auf jeden Fall einen Termin zur flugmedizinischen Tauglichkeitsuntersuchung! Optimal ist eine kurze Anfrage per Email, wir rufen Sie dann zurück zur Terminvereinbarung.

"Antrag für die Ausstellung eines Tauglichkeitszeugnisses" jetzt online!

Der „Antrag für die Ausstellung eines Tauglichkeitszeugnisses“ ist bedauerlicherweise bei jeder Flugtauglichkeitsuntersuchung erforderlich und wird von den meisten Piloten als lästiges Übel empfunden, zumal man jedes Mal wieder nach den ganzen Daten suchen muss. Zur Vereinfachung kann ich Ihnen jetzt einen neuen Service anbieten: füllen sie diesen Antrag Sie ab sofort bequem online aus und übermitteln Sie ihn an mich! Das erspart uns beiden Zeit, reduziert notwendige Nachfragen und verhindert Übertragungsfehler. Größter Vorteil für Sie: Bei Folgeuntersuchungen können Sie online auf den alten Antrag zugreifen. Sie sehen also genau, wie der letzte Antrag ausgesehen hat und können einfach die aktuellen Daten ergänzen. Dieser Service ist selbstverständlich kostenfrei für Sie!
Die Anleitung zur Online-Ausfüllung finden Sie unter „Fragen&Antworten“

Ihre Vorteile:

  • Komfort: Ihr Antrag wird im System gespeichert und kann jederzeit von Ihnen wieder eingesehen werden. Redundante Daten können für alle Folgeanträge wiederverwendet werden! Somit haben Sie deutlich weniger Mühe und zeitlichen Aufwand. beim Suchen Ihrer Daten und beim Ausfüllen des Antragsformulars.
  • Sicherheit: Die Daten werden verschlüsselt gespeichert und sind nur für Sie, nicht aber für andere Piloten, Ärzte oder gar Behörden einsehbar. Sie haben die volle Kontrolle über Ihre Daten.
  • Schnelligkeit: Sie können diesen Antrag online mittels eines Freigabecode an einen Fliegerarzt Ihrer Wahl schicken (falls er bei Aero-Medical registriert ist und diesen Service anbietet).
  • Effizienz: Ich als Fliegerarzt kann Ihren Antrag sofort online übernehmen. Das spart Zeit und schließt Übermittlungsfehler aus.

Für einen reibungslosen Ablauf der Tauglichkeitsuntersuchung bringen Sie bitte Folgendes mit:

  • Übertragungsnummer des online übermittelten Formulares „Antrag für die Ausstellung eines Tauglichkeitszeugnisses“
  • Personalausweis
  • für die erste Untersuchung einen gültigen Personalausweis
  • letztes flugmedizinisches Tauglichkeitszeugnis
  • Luftfahrerschein (Lizenz) (entfällt für Flugschüler)
  • aktueller Brillenpass bzw. Kontaktlinsenpass, falls Sehhilfen getragen werden
  • ggf. Augenärztlicher Untersuchungsbericht (bitte ggf. Rücksprache mit uns halten, um teure Doppeluntersuchungen zu vermeiden)
  • alle jemals ausgesprochenen Auflagen / Bedingungen / Befristungen / Sondergenehmigungen / Überprüfungen oder Ablehnungen der Flugtauglichkeit
  • ggf. relevante ärztliche Untersuchungsberichte oder Krankenhaus-Entlassberichte
  • Datum der Erstuntersuchung (meist auf Tauglichkeitszeugnis vermerkt)
  • Flugzeiten und Starts insgesamt sowie seit letzter Tauglichkeitsuntersuchung
  • volle Blase (Urinuntersuchung ist Pflicht bei jeder Tauglichkeitsuntersuchung!)

Fragen & Antworten

Was kostet die Flugmedizinische Tauglichkeitsuntersuchung?

Diese Leistungen zur Flugtauglichkeitsuntersuchung werden von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen, die Abrechnung erfolgt nach Aufwand und zu fairen Konditionen. Üblicherweise kostet die Folgeuntersuchung eines Hobbypiloten zwischen 160 und 200 Euro (in Abhängigkeit von Alter und Vorerkrankungen).

Wie fülle ich den Online-Antrag aus?

1) Einmalige Registrierung bei Aero-Medical
• Bitte öffnen Sie folgende Internet-Seite: https://aero-medical.de/
• Klicken Sie auf den Button “Neuer Pilot” und registrieren Sie sich einmalig bei Aero-Medical:
• Email-Adresse eingeben und Kennwort festlegen, dann Daten absenden
• Sie erhalten eine Email mit einem Link zur Aktivierung der Anmeldung sowie einem Recovery-Code (ich empfehle dringend die Abspeicherung dieses Codes, um im Falle eines Passwort-Verlustes den Account wiederherstellen zu können!)
• Auf den Aktivierungs-Link klicken, danach noch einmal bei Aero-Medical einloggen, den Antrag ausfüllen und an Dr. Günther weiterleiten
2) Ausfüllen des „Antrages für die Ausstellung eines Tauglichkeitszeugnisses“
• Zunächst Ausfüllen der persönlichen Daten (Reiter „Persönlich“) – das ist nur bei dem ersten Antrag oder bei Änderungen (z.B. neue Adresse nach Umzug) erforderlich!
• Danach Aufrufen des Reiters „Antrag“ mit den Seiten 1-5 sowie der Seite „Freigabe“
• Ausfüllen der Seiten 1-5, dann unter „Freigabe“ zuerst einen Code erzeugen, dann unter „Arzt wählen“ bitte die Untersuchungsstelle Dr. Günther anklicken und dann in dieser Zeile rechts auf das Briefsymbol klicken –> damit ist Ihre Arbeit erledigt. Der von Ihnen ausgefüllte Antrag kann jetzt von mir direkt übernommen werden. Wenn Sie beim Ausfüllen einzelner Punkte des Antrages unsicher sind oder nicht wissen was da eingetragen werden soll, ist das kein Problem. Zu Beginn der Flugtauglichkeitsuntersuchung werde ich einen Datenabgleich vornehmen und eventuell fehlende Angaben werden wir gemeinsam ergänzen.
3) Bei jeder Folgeuntersuchung loggen Sie sich mit Ihrer Kombination aus Email-Adresse und Kennwort wieder ein und können jetzt auch direkt auf Ihren letzten Antrag zugreifen. Sie müssen dann lediglich die Dinge aktualisieren, die sich geändert haben oder die neu dazugekommen sind!

Warum benötigt ein Pilot ein medizinisches Tauglichkeitszeugnis?

Piloten müssen gesund sein, um fliegen zu dürfen. Wenn sie einen Schwächeanfall erleiden oder anderweitig so gehandicapt sind, dass dadurch die Flugsicherheit oder das Leben von Insassen gefährdet ist, kann das unabsehbar schlimme Folgen haben. Schließlich können Piloten, wenn Sie sich unwohl fühlen, nicht eben kurz am Straßenrand anhalten wie ein Autofahrer. Wir bewegen uns zudem in der normalen Welt nur in zwei Dimensionen, beim Fliegen kommt die dritte Dimension hinzu.
Wenn Sie einen Pilotenschein machen und die benötigte Fluglizenz erhalten möchten, brauchen Sie dafür unter anderem ein medizinisches Tauglichkeitszeugnis. In unserer Praxis haben Sie die Möglichkeit, dieses Zeugnis, das in der Fliegersprache Englisch „Medical Certificate“ heißt, zu erhalten. Dieses „Medical“, wie es die Piloten umgangssprachlich kurz nennen, darf nur von einem Fliegerarzt ausgestellt werden. Sie können es also bei einem normalen Hausarzt nicht erhalten, sondern Sie müssen dafür bei einem Flugmedizinischen Sachverständigen vorstellig werden. In Deutschland müssen auch Flugbegleiter und Fluglotsen über ein medizinisches Tauglichkeitszeugnis verfügen. Das medizinische Tauglichkeitszeugnis ist eine Vorbedingung für die Fluglizenz, die je nach Alter und Gesundheitszustandes des Piloten in regelmäßigen Abständen erneuert werden muss. Die Flugmedizin hilft dabei, gesundheitlich bedingte Unfälle in der Luftfahrt nachweislich zu senken.
Wir freuen uns allen angehenden und schon erprobten Hobbypiloten diesen Service in unserer Praxis anbieten zu können!

Jetzt Termin vereinbaren